Rückentiefenreinigung: ein ganz neues Lebensgefühl


Quelle: Shutterstock




Ich bin Mary, 24 und ich bin Social Media Manager bei beauty&more. Seit dem ich ein Teenager war habe ich immer wieder phasenweise mit Akne und Mitessern am ganzen Rücken gekämpft. Im letzten Jahr war es ausserdem ganz schlimm entzündet.


Ich habe mich besonders im Sommer sehr dafür geschämt und versucht meine Akne zu verstecken.

Seit Kurzem bin ich nach einer Ernährungsumstellung (Verzicht auf Zucker, Kuhmilch und Gluten) zu ca. 90% akne-frei. Damit ist mir eine grosse Last von den Schultern gefallen. Zum ersten Mal seit Jahren fühle ich mich wieder wohl in meinem Körper. Doch die letzten Jahre haben ihre Spuren hinterlassen.. wie man auf den nachfolgenden Bildern sieht habe ich am ganzen Rücken Narben. Obwohl meine Akne weg ist, sieht es immer noch so aus als wenn der ganze Rücken voll mit Unreinheiten wäre. Das schlimme ist, das diese Narben in der Sonne dunkler werden und dann noch mehr auffallen.


Ich habe mich deshalb entschlossen die Rückentiefenreinigung zu testen. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es ziemlich schwierig ist den Rücken selbst in der Dusche zu reinigen. Auch Duschpeelings waren bei mir nie so effektiv, da die Haut einfach zu vernarbt ist. Mir fielen auch immer wieder Mitesser auf, die schnell entstehen wenn alte Hautschüppchen die nicht abgetragen werden, die Poren verstopfen.


Auf dem Bild siehst du wie mein Rücken kurz vor der Behandlung aussah:


Der erste Schritt bei der Rückentiefenreinigung ist die Mikrodermabrasion. Dabei hat mir Simone mit dem Diamantschleifer die oberste Hautschicht gründlich abgetragen. Somit wurden alte Hautschüppchen entfernt damit die Haut wieder atmen kann und die Poren weniger verstopfen.


Hier sieht man die weissen Flocken auf den Filzeinsätzen. Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich gesehen habe wie viel da wirklich mitgekommen ist:



Nach der Mikrodermabrasion wird der Rücken noch einmal mit Fruchtsäure sanft gepeelt. Die Behandlung ist nicht schmerzhaft, und auch das Abschleifen der alten Haut war angenehm, die Vorfreude auf eine schöne glatte Haut stieg langsam an. Das Ganze wurde abgerundet mit dem Einschleusen eines Vitamin-Cocktails. Das Hydra-Beauty Gerät ist so konzipiert, dass es die Wirkstoffe ganz tief in die Haut einschleusen kann.



Kurz nach der Mikrodermabrasion, die Haut ist sichtlich gerötet aber sie beruhigt sich durch die nachfolgenden Schritte.


Die Vitamine werden erst nach einem gründlichen Peeling eingearbeitet, da sie sonst durch die alte Hautschicht nicht so gut in die Tiefe gelangen und wirken können. Nach diesem Schritt hat Sarah übernommen und mit dem Mesotherapie-Gerät weitergemacht. Das Mesotherapie-Gerät arbeitet mit Elektrowellen welche die Haut beruhigen und Wirkstoffe tief einarbeiten. Damit hat sie mir noch ein Serum eingearbeitet.


Nach dem Serum folgte eine feuchtigkeitsspendende Maske für den ganzen Rücken. Ich konnte richtig entspannen und es hat gut getan zu wissen, dass jeder Behandlungsschritt ein Schritt näher zu einem schönen Rücken führt. Darauf habe ich mich sehr gefreut.





Nach etwa einer Stunde war die Behandlung fertig. Man sollte danach 1 Tag direkte Sonneneinstrahlung auf die Haut meiden. Am selben Abend habe ich mir den Rücken angschaut und festgestellt, dass die Haut extrem weich und fein ist - ganz anders als ich es mir gewohnt war. Auch die Narben waren weniger auffällig, die Haut fühlte sich richtig rein und gepflegt an.


Fazit: Ich fühle mich befreit. Das Körpergefühl das ich durch die Rückentiefenreinigung gewonnen habe, hat mich beeindruckt.

Natürlich sind noch einige Narben gut sichtbar - da muss man realistisch sein.

Vernarbungen in diesem Ausmass kann man in meinem Fall jetzt nicht mit einer einzigen Behandlung verschwinden lassen. Aber die Reinigung und das Abtragen der alten Haut haben mich so überzeugt, dass ich mir über die nächsten Wochen mehrere solcher Behandlungen gönnen werde. Besonders jetzt im Sommer und beim Sport wird mein Rücken wieder sehr sichtbar sein, und ich möchte mich einfach wohl- und schön fühlen.





69 Ansichten0 Kommentare